Tag Piratenpartei

'''Parteiprogramm — Grundsatzprogramm der Piratenpartei Deutschland'''
* Beschlossen auf der [[Gründungsversammlung]] am 10. September 2006 in Berlin. * Das Kapitel "Bildung" wurde auf dem [[Bundesparteitag 2009]] am 5.7.2009 in Hamburg hinzugefügt * Die Punkte "Mehr Demokratie wagen" und "Freie demokratisch kontrollierte technische Infrastruktur" (inkl. Unterpunkten) wurden am 16.5.2010 in Bingen hinzugefügt, dort wurde ebenfalls der Punkt "Gleichstellung von Software" aus dem Parteipr...
Weiterlesen

 

Neben vielen anderen Organisationen und Aktivisten rufen auch die Piraten Bremerhaven zum Widerstand gegen das am 21. März vom Bundestag beschlossene, und unserer Ansicht nach verfassungswidrige, Gesetz zur Bestandsdatenauskunft auf. Am 13. und 14. April finden bundesweit Protestaktionengegen die Neuregelung des Telekommunikationsgesetzes in Sachen Bestandsdatenauskunft statt. In dem Gesetz sind weitreichende Zugriffsbefugnisse von Polizei, Zoll, BKA und Geheimdiensten auf die Kundenbestandsdate...
Weiterlesen

 

Der Landesverband Bremen der Piratenpartei Deutschland hat am heutigen Sonntag (24.03.) seine Landesliste für die Bundestagswahl 2013 aufgestellt. Listenplatz 1 ging an den Beisitzer im Kreisverband Bremen-Stadt, Marvin Pollock. Den zweiten Platz belegte Caroline Bullwinkel aus Bremerhaven. Als Direktkandidatin wurde in Wahlkreis 55 (Bremen II: Bremerhaven, Bremen-Nord, Bremen-Stadt) ebenfalls Caroline Bullwinkel gewählt. Die Direktkandidatur in Wahlkreis 54 (Bremen I: Bremen-Stadt) ging an den ...
Weiterlesen

 

In der Bau- und Umweltausschusssitzung vom 14.2.13 wurde über die Vorlage zur Änderung des Flächennutzungsplans für die IKEA-Ansiedlung abgestimmt. Grundlage für die weitere Diskussion und die Entscheidungen war unter anderem das Protokoll des Erörterungstermins der frühzeitigen Bürgerbeteiligung am 8. Januar in der Paula-Moderson-Schule. Der Termin wurde durch den Baustadtrat, Herrn Volker Holm und seinem Mitarbeiter, Herrn Dr. Budelmann, moderiert. „Über den Inhalt des Protokolls gibt es unte...
Weiterlesen

 

Wir laden alle Piraten Bremerhaven zur Klausurtagung 2013 am 17. Februar 2013 um 13.00 Uhr in die Geschäftsstelle der Piratenpartei Bremerhaven, Schillerstraße 100 ein. Tagesordnung: Top 1 Begrüßung Top 2 Ablauf Klausurtagung Top 3 Themen Top 4 Personen Top 5 Zusammenfassung Top 6 Verabschiedung Für Essen und Getränke ist ausreichend gesorgt.

 

Die Piratenpartei Bremerhaven kritisiert das Vorgehen des Magistrats und der grün-roten Koalition bei der Neuorganisation der städtischen Gesellschaften. Leider wurde bisher die Chance vertan, durch Beteiligung aller relevanten Gruppen in der Stadt eine parteiübergreifende Lösung zu finden. "Wieder einmal wird eine für die Stadt wichtige und zukunftsgerichtete Entscheidung in Hinterzimmern ausgeklüngelt. Die Grünen setzen faktisch nichts von dem um, was sie den Bremerhavenern vor der Wahl versp...
Weiterlesen

 

Dienstag, 18. September 2012, 19:30 Uhr. Knapp zwanzig Leute sind in die Aula der Goetheschule in der Deichstraße gekommen. Darunter auch Piraten, weil wir wieder zum Politischen Event-Stammtisch gerufen hatten. Diesmal zu einer gemeinsamen Veranstaltung des Vereins Literatur und Politik e. V. und des Arbeitskreis Grundeinkommen Bremerhaven. Zwar wurden auch Politiker anderer Parteien eingeladen, von denen ließ sich aber niemand blicken. Zunächst herbe Kritik: "Eintritt frei" stand zu lesen. Das...
Weiterlesen

 

Ein spärlich besetztes Parlament, keine Debatte, eine leidenschaftslose Abstimmung: Nach 57 Sekunden war am 28. Juni um 20.51 Uhr der Bundestag mit dem umstrittenen Meldegesetz durch. Das sieht nicht gut aus, ist aber nicht das Problem. Peinlich ist, was vorher passiert ist – und wie sich jetzt alle rausreden. Seit 2009 weist die Piratenpartei mit dem OptOutDay auf die Problematik des Meldegesetzes hin und bringt sich aktiv gegen Scheindebatten wie die Datenschutzrichtlinien von Facebook ein, um auf die ernsthaften datenschutzkritischen Probleme in der Bunderepublik hinzuweisen. Weiterlesen
 

Ein spärlich besetztes Parlament, keine Debatte, eine leidenschaftslose Abstimmung: Nach 57 Sekunden war am 28. Juni um 20.51 Uhr der Bundestag mit dem umstrittenen Meldegesetz durch. Das sieht nicht gut aus, ist aber nicht das Problem. Peinlich ist, was vorher passiert ist – und wie sich jetzt alle rausreden. Seit 2009 weist die Piratenpartei mit dem OptOutDay auf die Problematik des Meldegesetzes hin und bringt sich aktiv gegen Scheindebatten wie die Datenschutzrichtlinien von Facebook ein, um auf die ernsthaften datenschutzkritischen Probleme in der Bunderepublik hinzuweisen. Weiterlesen
 

UPDATE: Mit einer faustdicken Überraschung endete das diesjährige Turnier. Obwohl das Turnier sich in die Verlängerung zog und den erwarteten Zeitrahmen angesichts der vielen Teilnehmer deutlich überzog, war es einer der "Alten", die das Turnier für sich entscheiden konnten. Thorsten "Slowhand" Eggers war nicht aus der Ruhe zu bringen und gewann die Endrunde, in die auch Christof Seyfferth und Mirjam Groß einzogen. Noch spannender waren allerding die Gespräche und Diskussionen in den Pausen und am Rande des Turniers. Einige Denkverbote habe sich scheinbar schon so intensiv eingenistet, so dass bereits das Infragestellen dieser mit Kopfschütteln bedacht wird. Dem gilt es entgegenzutreten. Möglichst oft. Möglichst jeder. Weiterlesen
 

Weitere Informationen

Suche

in